Mediation

Ob in der Familie, Wirtschaft, Schule oder im öffentlichen Bereich – überall dort, wo Menschen miteinander zu tun haben, entstehen Konflikte. Mediation schafft die Grundlage für kooperativen und eigenverantwortlichen Umgang mit ihnen.

Das Wort Mediation kommt aus dem lateinischen und bedeutet „Vermittlung“; es ist ein freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes. Die Konfliktparteien wollen durch Unterstützung einer dritten „allparteilichen“ Person – des Mediators – zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.

Das Gesetz definiert Mediation in § 1 Abs. 1 ZivMediatG: „eine auf Freiwilligkeit der Parteien beruhende Tätigkeit, bei der ein fachlich ausgebildeter, neutraler Vermittler (Mediator) mit anerkannten Methoden die Kommunikation zwischen den Parteien systematisch mit dem Ziel fördert, eine von den Parteien selbst verantwortete Lösung ihres Konflikts zu ermöglichen“.

Die Advocatur Böhler bietet unter Aufsicht einer fachlichen Kompetenz die Möglichkeit einer außergerichtlichen Konfliktregelung an.

Im Team der Advocatur Böhler gibt es derzeit zwei ausgebildete Mediatoren, die Ihnen gerne bei der Regelung Ihrer Konflikte und Auseinandersetzung zur Seite stehen und Ihnen bei der Erzielung einer gemeinsamen Lösung behilflich sind.